Wohnen und leben in Altendorf

Der Ortsteil Altendorf liegt nordwestlich des Stadtzentrums und hat rund 12.000 Einwohner. Altendorf ist älter als Chemnitz selbst und war bis zum 19. Jahrhundert eine Region, in der die Menschen fast ausschließlich von der Landwirtschaft lebten. Mit der einsetzenden Industrialisierung und dem wirtschaftlich aufblühenden Chemnitz entwickelte sich der Ort mehr und mehr zu einer Arbeiterwohnsiedlung. Das veränderte nachhaltig den Charakter dieses Ortsteils, der bereits 1900 eingemeindet wurde.

Ein großer Teil der in Altendorf errichteten Wohngebäude wurde im Rahmen von genossenschaftlichen Aktivitäten gebaut. Ab 1900 stieg die Einwohnerzahl von Chemnitz explosionsartig an. Um den Bedarf von Wohnraum zu decken, gab es zu dieser Zeit auch zahlreiche Bestrebungen, gemeinnützige Baugenossenschaften zu gründen. In Altendorf waren gleich mehrere aktiv, u.a. die Allgemeine Baugenossenschaft für Chemnitz und Umgebung (gegründet 1911) , die Baugenossenschaft Beamtensiedlung (gegründet 1912) und die Siedlungsgesellschaft Chemnitz-Altendorf (gegründet 1919). Mit der Zeit Jahre gab es immer wieder Umstrukturierungen und Zusammenschlüsse von Wohnungsgenossenschaften. Heute gehören die in Altendorf befindlichen genossenschaftlichen Wohnungen zur Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG (ehemals Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft Solidarität).

Wohngeb südl Limbacher03.JPG

 

Abwechslungsreicher Wohnungsmarkt

Da das 4,4 Quadratkilometer große Altendorf über einen relativ langen Zeitraum nach und nach bebaut wurde, finden wir hier eine interessante Mischung von Wohngebäuden, die geprägt wurden vom jeweiligen architektonischen Trend ihrer Entstehungszeit. So gibt es beispielsweise eine schöne Gründerzeitbebauung an der Bayer- und Ammonstraße, architektonisch interessante Siedlungshäuser im Bereich der Rudolf-Krahl-Straße, die von der Allgemeine Baugenossenschaft für Chemnitz und Umgebung errichtet wurden und durch ihre markanten Dachkonstruktionen auffallen.

Aber wir finden in Altendorf auch zahlreiche Häuser, die in den sechziger Jahren entstanden sowie typische DDR-Plattenbauten aus den Siebzigern. Zudem gibt es in diesem Ortsteil mehrere Wohngebiete mit Einfamilienhäusern.

Nach 1990 wurde der größte Teil des Immobilienbestandes saniert und bietet nun zeitgemäßes modernes Wohnen. Aber es entstand in den zurückliegenden 20 Jahren auch Neues, das den ohnehin schon abwechslungsreichen Wohnungsmarkt von Altendorf weiter bereicherte. Brachliegende Flächen wurden beispielsweise für die Bebauung von Einfamilienhäusern erschlossen. Und es gibt auch aktuelle Bauprojekte, die in naher Zukunft Altendorf noch attraktiver machen werden.

Ammonstr04.JPG

 

Flemminggebiet

Anfang der sechziger Jahre wurde ein größeres Areal südlich der Flemmingsstraße bebaut. Es war das erste zusammenhängende Neubaugebiet von Chemnitz nach dem Krieg, das abschließend mit Plattenbauten bereichert wurde. Das Areal erhielt den Namen Flemminggebiet und wird geprägt von vierstöckigen Mehrfamilienhäusern, die weitestgehend verkehrsberuhigt und umgeben mit viel Grün angelegt wurden.

Im Rahmen des Sanierungsbooms nach 1990 wurden die Wohnungen modernisiert und heutigen Wohnwünschen angepasst. So erhielten sie beispielsweise teilweise andere Grundrisse, Balkone, Wärmedämmung usw. Aufgrund der ruhigen, schönen Lage ist das Flemminggebiet eine beliebte Wohngegend.

Flemminggeb01.JPGFlemminggeb03.jpg

 

Einfamilienhäuser

Für die Attraktivität von Altendorf spricht auch der Fakt, dass es hier zahlreiche Einfamilienhäuser gibt und sich in jüngster Zeit viel Familien entschlossen, hier ihren Traum vom eigenen Heim zu verwirklichen. So befindet sich beispielsweise nordwestlich an der Grenze zu Rottluff ein großes Wohngebiet mit Einfamilienhäusern.

Darüber hinaus wurden im Rahmen von Flächenrevitalisierungen mehrere neue attraktive Areale für die Errichtung von Einfamilienhäusern geschaffen, beispielsweise in der Nähe der Waldenburger Straße. Weitere Einfamilienhäuser wurden auf einem ehemals landwirtschaftlich genutzten Gelände zwischen der Kleingartensparte Frohe Zukunft Westend und Hartweg errichtet. Ein kleines Wohngebiet entsteht derzeit Am Heim auf dem Gelände einer ehemaligen Ziegelei.

 

Krankenhäuser am Rande der Stadt

An der Flemmingstraße reihen sich gleich mehrere Kliniken sowie Sozial- und Gesundheitseinrichtungen aneinander, die für ganz Chemnitz und darüber hinaus große Bedeutung haben. Ihre konzentrierte Ansiedlung am Rande vom Crimmitschauer Wald war kein Zufall und ist ein weiterer Beleg für die Attraktivität des Ortsteils. Als hier die ersten Kliniken Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden, war die Umweltbelastung in der Stadt Chemnitz durch die Industrie und die vielen rauchenden Schornsteine extrem hoch. Doch an der Flemmingstraße am Rande der Stadt gab es derartige gesundheitsschädlichen Beeinträchtigungen nicht, wodurch sich das Areal geradezu für Krankenhäuser empfahl.

 

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Die meisten Chemnitzer erblickten in Altendorf das Licht der Welt, genauer gesagt in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Flemmingstraße. So kamen beispielsweise hier im Jahr 2017 über 1.700 Kinder zur Welt.

Die hochmoderne Einrichtung kann inzwischen auf eine einhundertjährige Geschichte zurückblicken. Sie wurde bereits 1918 eingeweiht, übrigens noch vom letzten sächsischen König. Als er schließlich mit den berühmten Worten „Macht euern Dreck alleene!“ abdankte, hätte er sich sicher nicht vorstellen können, wie sich die von ihm eingeweihte Klinik ohne seine Majestät in den kommenden 100 Jahren entwickeln würde. Heute finden wir hier die Fachabteilungen Brustzentrum, Tagesklinik/Onkologische Ambulanz, Geburtshilfe und Perinatologie, Operative Gynäkologie, Urogynäkologie und Ästhetische/Kosmetische Chirurgie.

Die Gesundheitseinrichtung zählt zu den erfahrensten Geburtskliniken in Sachsen und zeichnet sich dadurch aus, dass alle an der Schwangerschaft, Geburt und Nachsorge beteiligten Fachdisziplinen unter einem Dach zusammenarbeiten.

Zum markanten Gesicht der Klinik gehört der schöne parallel zur Flemmingstraße laufende historische Gebäudekomplex. Er wurde von 1990 bis zum Jahr 2000 vom Klinikum in mehreren Bauabschnitten saniert, sodass diese stark angegriffene historische Bausubstanz gerettet werden konnte.

Frauenklinik03.JPGFrauenklinik01.jpg

 

Klinikum Chemnitz

1981 wurde auf einem 6,5 Hektar großen Terrain an der Flemmingstraße das Bezirkskrankenhaus Karl-Marx-Stadt eröffnet. Nach der politischen Wende fanden umfangreiche Investitionen statt. So erhielt beispielsweise das Bettenhaus eine Komplettsanierung. Eine der optisch auffälligsten Veränderungen war der 2008 errichtete 13-geschossige Anbau an der Südseite des Bettenhauses. Das erhöht stehende und architektonisch auffällige Gebäude ist von vielen Standorten in Chemnitz aus gut zu sehen und bietet selbst einen exponierten Blick auf viele Teile der Stadt.

Heute ist das Klinikum an der Flemmingstraße 2 ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit vielen angesehenen Fachabteilungen. Jährlich werden hier rund 75.000 Patienten stationär beziehungsweise teilstationär sowie über 90.000 ambulant behandelt.

 

Klinikum04.JPG

 

SFZ Förderzentrum

Ebenfalls an der Flemmingstraße befindet sich das SFZ Förderzentrum. Hervorgegangen ist es aus der bereits 1905 gegründeten Landesanstalt für Blinde. Schwerpunkt der Einrichtung ist die Rehabilitation von Menschen mit Seheinschränkung und deckt dabei eine große Bandbreite ab. So bietet das Berufsbildungswerk Chemnitz spezielle Ausbildungs- und begleitende Angebote für Jugendliche mit Seheinschränkung und/oder psychischer Behinderung. Menschen mit zunehmender Seheinschränkung erhalten im SFZ im Rahmen von Reha-Angebote für Erwachsene eine neue berufliche Perspektive. Im Bereich Wohn- und Werkstätten wird Menschen mit Seheinschränkung und/oder weiteren Behinderungen ein individuelles Zuhause geboten mit Förderung, Betreuung, Beschäftigung und tagesstrukturierenden Angeboten.

Die Integrationsfirma SFZ CoWerk gGmbH bietet Menschen mit Behinderung anspruchsvolle berufliche Perspektiven und schafft ihnen einen Zugang zum ersten Arbeitsmarkt. Die Arbeit von CoWerk orientiert sich stark am örtlichen Markt, um neue kreative Arbeitsmöglichkeiten zu schaffen und Menschen mit Behinderung erfolgreich in das berufliche Leben zu integrieren.

Übrigens: die Flemmingstraße wurde nach Emanuel Gottlieb Flemming benannt, dem Begründer des sächsischen Blindenwesens.

 

Kindergärten und Bildungseinrichtungen

Für die Betreuung der jüngsten Bewohner des Ortsteils Altendorf stehen mehrere Kindertagesstätten zur Verfügung, u.a. die Kita „Waldhäuschen (Rudolf-Krahl-Straße 10), „Flemmi“ (Flemmingstraße 1A), „Kleeblatt“ (Albert-Schweitzer-Straße 71) oder „Sonnenhaus“ (Harthweg 2).

Besonders erwähnenswert ist der „Kindergarten der Sinne“ an der Flemmingstraße 4A. Er wurde 2011 vom SFZ Förderzentrum eröffnet, ist eine barrierefreie Einrichtung und verfügt über 90 Betreuungsplätze. Als integrative Einrichtung bietet er allen Kindern gleiche Entwicklungs- und Bildungschancen.

Dies setzt sich nahtlos fort in der Sächsischen Landesschule für Blinde und Sehbehinderte, die sich ebenfalls an der Flemmingstraße befindet. An dieser Spezialschule lernen blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche in einem auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Umfeld. Bildungs- und Therapieangebote sind eng miteinander verknüpft und es werden zahlreiche Freizeitbeschäftigungen angeboten.

Darüber hinaus gibt es in Altendorf die Oberschule Altendorf und die Emanuel-Gottlieb-Flemming-Grundschule, die allerdings seit 2016 umfangreich saniert und erweitert wird. Derzeit werden daher die Grundschüler des Ortsteils in Containern auf dem Hof der Oberschule Altendorf an der Ernst-Heilmann-Straße unterrichtet.

An der Limbacher Straße befindet sich auch die Handwerkskammer Chemnitz. 2017 wurden im Kammerbezirk fast 5.000 Jugendliche in einem handwerklichen Beruf ausgebildet. Darüber hinaus bietet die HWK vielfältige Weiterbildungsmaßnahmen an.

Kiga Flemmingstr02.JPGKiga Flemmingstr03.JPG

 

Erholung und Freizeit

In Altendorf befinden sich zahlreiche Kleingartenanlagen, in denen die Bewohner Entspannung und Erholung finden. Darunter sind einige kleine Vereine mit gerade einmal ein bis zwei Dutzend Gärten. Aber es gibt auch große Anlagen wie den Kleingartenverein „Kappler Hang e.V.“ mit 234 Kleingärten, „Lug ins Land e.V.“ mit 214 Gärten, „Westend e.V.“ mit 174 Gärten und „Alte Radrennbahn e.V.“ mit 112 Gärten.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch der Crimmitschauer Wald. Er lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und kleinen Wandertouren ein. Im schneereichen Winter sind hier auch oft Langläufer unterwegs.

Beliebt bei Familien mit Kindern ist der Botanische Garten an der Leipziger Straße. Hier sind heimische und viele exotische Pflanzen anzutreffen. In einem Schaugewächshaus wachsen Wild- und Nutzpflanzen aus allen tropischen Gebieten der Erde. Darüber hinaus gibt es eine große Anlage für Kakteen und Sukkulenten. Zudem gibt es im Botanischen Garten auch einige Tiergehege: Neben Bauernhoftieren wie Gänsen, Schafen und Zwergziegen leben auch Uhus, Kolkraben und Waschbären in speziellen artgerechten Gehegen.

Auch die parkähnliche Anlage mit dem idyllischen Gebäudekomplex des SFZ Berufsbildungswerk für Blinde und Sehbehinderte Chemnitz gGmbH an der Flemmingstraße lädt zum Spazieren ein. Für die Bewohner des Flemminggebietes liegt zudem die Parkanlage mit dem Ottoteich praktisch fast vor der Haustüre.

Darüber hinaus haben es die Altendorfer nicht weit bis zum Naherholungsgebiet Rabenstein oder in den Chemnitzer Tierpark.

 

Einkaufen

An Einkaufsmöglichkeiten herrscht im Ortsteil Altendorf kein Mangel. Es gibt mehrere moderne Supermärkte und Discounter, beispielsweise an der Flemmingstraße, Rudolf-Krahl-Straße, Waldenburger Straße und gleich mehrere entlang der Limbacher Straße, wo es auch eine Konzentration von kleinen Einzelhandelsgeschäften und Dienstleistern gibt. Dank günstiger Verkehrsanbindung haben es die Altendorfer auch nicht weit in das kleine Einkaufscenter Ermafa-Passage oder in das große, direkt an der Autobahn gelegene Einkaufscenter Röhrsdorf.

Edeka flemming.JPGRewe Waldenburger01.JPG

 

Verkehrsanbindung

Alle Teile von Altendorf sind gut mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen. Über die Buslinien 31, 32, 62 und 72 ist man in kurzer Zeit im Stadtzentrum oder in anderen Chemnitzer Ortsteilen. Über Limbacher Straße und Kalkstraße ist man schnell an der vor wenigen Jahren neu geschaffenen Autobahnauffahrt Chemnitz-Rottluff (A 72). Und über die Leipziger Straße erreicht man in wenigen Minuten die Autobahnauffahrt Chemnitz Mitte (A 4).


+++SENIORENFREUNDLICHE 2-Raum-Wohnung in ruhiger Lage nähe Küchwald +++
Top Premium +++SENIORENFREUNDLICHE 2-Raum-Wohnung in ruhiger Lage nähe Küchwald +++
240,00 €
2 Zi.
44 m2
Kaltmiete, zzgl. NK

Die Residenz „Winklerstrasse 22“ wurde um 1900 erbaut und ist in der Liste der Kulturdenkmäler der Stadt Chemnitz wie folgt beschrieben:…

240,00 €
2 Zi.
44 m2
Kaltmiete, zzgl. NK
Winklerstraße 22, 09113 Chemnitz
+++SENIORENFREUNDLICH UND MIT NEUEM DESIGNER-LAMINAT - 2-R.-W. nahe Küchwald+++
Top Premium +++SENIORENFREUNDLICH UND MIT NEUEM DESIGNER-LAMINAT - 2-R.-W. nahe Küchwald+++
305,00 €
2 Zi.
56 m2
Kaltmiete, zzgl. NK

Die Residenz „Winklerstrasse 22“ wurde um 1900 erbaut und ist in der Liste der Kulturdenkmäler der Stadt Chemnitz wie folgt beschrieben:…

305,00 €
2 Zi.
56 m2
Kaltmiete, zzgl. NK
Winklerstraße 22, 09113 Chemnitz
NEU: große Dachgeschosswohnung mit Fahrstuhl, Balkon, Fernblick am Küchwald, Stellplatz mgl.
Top Premium NEU: große Dachgeschosswohnung mit Fahrstuhl, Balkon, Fernblick am Küchwald, Stellplatz mgl.
400,00 €
2 Zi.
71,05 m2
Kaltmiete, zzgl. NK

Inmitten dieser beliebten und infrastrukturell hervorragenden Wohnlage entstehen insgesamt 18 exklusive Eigentumswohnungen mit Balkonen bzw. Terrassen…

400,00 €
2 Zi.
71,05 m2
Kaltmiete, zzgl. NK
Altendorfer Str. 10, 09113 Chemnitz
+++MODERNES WOHNEN+++ ERSTBEZUG NACH KOMPLETTSANIERUNG
Top Premium +++MODERNES WOHNEN+++ ERSTBEZUG NACH KOMPLETTSANIERUNG
860,00 €
4 Zi.
115 m2
Kaltmiete, zzgl. NK

Ab sofort startet die Vermietung für drei traumhafte Mietwohnungen im schönen Stadtteil Altchemnitz. Das Altbauobjekt in der "Alte Harth 20" wird…

860,00 €
4 Zi.
115 m2
Kaltmiete, zzgl. NK
Alte Harth 20, 09125 Chemnitz
***3-Raum-Wohnung auf dem Sonnenberg***
Top Premium ***3-Raum-Wohnung auf dem Sonnenberg***
315,00 €
3 Zi.
70 m2
Kaltmiete, zzgl. NK

Ab sofort startet die Vermietung für diese ansprechende 3-Raum-Wohnung im Szene-Viertel Sonnenberg! Das Altbauobjekt in der Körnerstraße 22 wird…

315,00 €
3 Zi.
70 m2
Kaltmiete, zzgl. NK
Körnerstraße 22, 09130 Chemnitz
:::GROßZÜGIGE WOHNUNG MIT MODERNER EINBAUKÜCHE IM AUFWENDIG SANIERTEM JUGENDHAUSSTIL:::
Top Premium :::GROßZÜGIGE WOHNUNG MIT MODERNER EINBAUKÜCHE IM AUFWENDIG SANIERTEM JUGENDHAUSSTIL:::
420,00 €
2 Zi.
85,48 m2
Kaltmiete, zzgl. NK

Denkmalgeschütztes Jugendstilhaus mit 9 Wohneinheiten hochwertig saniert. Zu jeder Wohnung gehört ein oder zwei Balkone sowie ein geräumiger…

420,00 €
2 Zi.
85,48 m2
Kaltmiete, zzgl. NK
Kochstraße 45, 09116 Chemnitz
***Auch interessant für Tagesmuttis!! Ab nach Ebersdorf - mit Einbauküche***
Top Premium ***Auch interessant für Tagesmuttis!! Ab nach Ebersdorf - mit Einbauküche***
300,00 €
2 Zi.
54 m2
Kaltmiete, zzgl. NK

Die 2-Raum-Wohnung befindet sich im Erdgeschoss eines hochwertig sanierten und gepflegten Mehrfamilienhauses und ist mit einer modernen Einbauküche…

300,00 €
2 Zi.
54 m2
Kaltmiete, zzgl. NK
Krügerstraße 6, 09131 Chemnitz
+++Mit Balkon, Aufzug, TG-Stellplatz in Bernsdorf+++
Top Premium +++Mit Balkon, Aufzug, TG-Stellplatz in Bernsdorf+++
425,00 €
3 Zi.
76,14 m2
Kaltmiete, zzgl. NK

Die großzügige 3-Raum-Wohnung befindet sich in einem gepflegten Neubau-Mehrfamilienhaus in Chemnitz-Bernsdorf. Im Haus befindet sich ein…

425,00 €
3 Zi.
76,14 m2
Kaltmiete, zzgl. NK
Vettersstraße 37, 09126 Chemnitz
+++MIT EINBAUKÜCHE AUF WUNSCH+++
Top Premium +++MIT EINBAUKÜCHE AUF WUNSCH+++
315,00 €
3 Zi.
70 m2
Kaltmiete, zzgl. NK

Die Wohnung befindet sich in einem gepflegten Altbau-Mehrfamilienhaus. Das Haus wurde liebevoll saniert und besticht mit attraktiver Ornamentik und…

315,00 €
3 Zi.
70 m2
Kaltmiete, zzgl. NK
Zietenstraße 102, 09130 Chemnitz
+++ATTRAKTIVE WOHNUNG MIT SONNIGEM BALKON IN RUHIGER LAGE+++
Top Premium +++ATTRAKTIVE WOHNUNG MIT SONNIGEM BALKON IN RUHIGER LAGE+++
267,00 €
2 Zi.
54,75 m2
Kaltmiete, zzgl. NK

Das gepflegte Mehrfamilienhaus wurde um die Jahrhundertwende erbaut und zwischenzeitlich aufwendig saniert. Die Wohnungen haben eine gute Ausstattung…

267,00 €
2 Zi.
54,75 m2
Kaltmiete, zzgl. NK
Haydnstraße 6, 09119 Chemnitz