+++MODERNES WOHNEN+++ ERSTBEZUG NACH KOMPLETTSANIERUNG

Alte Harth 20, 09125 Chemnitz

860,00 €
Miete
4
Zimmer
115 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
Alte Harth 20, 09125 Chemnitz
Immobilien­typ
Wohnung, Wohnen
Zimmer
4
Wohnfläche
115 m2
Etagenanzahl
3
Zustand
Erstbezug
Alter des Gebäudes
Altbau
Online-ID
4494464
Anbieter-ID
1132 (1/1132)
Stand vom
16.07.2019
Kaution oder Genos­sen­schafts­anteile
1.720,00 €
Warm­miete
1.090,00 €
Brutto­kalt­miete
860,00 €
Netto­kalt­miete
860,00 €
Betriebs- / Neben­kos­ten
230,00 €
Badezimmer
2
Bad mit
Wanne, Fenster, Dusche
Balkon- und Terrassenzahl
1
Ausstattungsniveau
GEHOBEN
Altbau
Fußbodenheizung
Abstellraum
Fliesenboden
Laminat
Heizungsart
Zentralheizung

Ab sofort startet die Vermietung für drei traumhafte Mietwohnungen im schönen Stadtteil Altchemnitz. Das Altbauobjekt in der "Alte Harth 20" wird derzeit von Grund auf hochwertig saniert. Alle Wohnungen werden mit Laminatfußboden und Bodenfliesen, Fußbodenheizung, Downlights an den Decken, weißen Innentüren, glatt verputzten Wänden sowie Balkon / Terrasse ausgestattet. Besichtigungen können ab sofort unter 0371 - 909 72 72; 0172 - 64 84 451 oder christian@immo-fuchs.de vereinbart werden!


Ausstattung

- helles Designerlaminat in allen Wohnräumen - glatt verputzte Wände ohne Tapete - große Südbalkone - Downlights in Flur und Bädern - alle Räume sind mit Fußbodenheizung ausgestattet - in allen Wohnungen befinden sich jeweils zwei Tageslichtbäder


Lage

Altchemnitz ist ein Stadtteil im Süden von Chemnitz. Im äußersten Süden dieses Stadtteils fließen auf Höhe der Harthauer Straße die Zwönitz und die Würschnitz zum Chemnitzfluss zusammen. An dieser Stelle verbindet eine Brücke die beiden aneinandergrenzenden Stadtteile Altchemnitz und Harthau. Unweit davon befindet sich auch die Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 6, auf deren Terrain sich einst die ehemalige Ausflugsgaststätte „Reichels Neue Welt“ befand. Weiterhin befand sich unweit der Endhaltestelle der Straßenbahn der Haltepunkt „Chemnitz-Zwönitzbrücke“ der Bahnstrecke Zwönitz–Chemnitz Süd. Seit 2002 verkehren die Züge der City-Bahn Chemnitz auf den Gleisen der Straßenbahn bis zur Wendestelle Altchemnitz und von hier über ein kurzes neu gebautes Verbindungsstück zur Bahnstrecke Zwönitz–Chemnitz Süd und auf dieser weiter nach Stollberg/Erzgeb. Der Abschnitt Zwönitzbrücke–Chemnitz Süd der vorgenannten Eisenbahnstrecke wird seither nur noch im Güterverkehr sowie für Überführungsfahrten genutzt, jedoch nicht mehr im regelmäßigen Schienenpersonennahverkehr. Durch Altchemnitz führt die B 95 (Annaberger Straße). Im Westen grenzt der Stadtteil an den Chemnitzfluss. Des Weiteren wird die Altchemnitzer Flur durch das Zentrum im Norden, Bernsdorf, Reichenhain und Erfenschlag im Osten und Harthau im Süden begrenzt. Lässt man den Chemnitzfluss außer Acht, grenzt Altchemnitz außerdem im Westen an die Stadtteile Markersdorf, Helbersdorf und Kapellenberg. In Altchemnitz befinden sich u. a. die Landesdirektion Sachsen, das Einkaufszentrum „Altchemnitz-Center“ (ACC, Annaberger Straße), der „Europark“ mit dem Staatsarchiv Chemnitz (Schulstraße), die „Arbeitsagentur“ (Heinrich-Lorenz-Straße) und der „Wirkbau“ (Lothringer Straße) sowie die ehemalige Städtische Gasanstalt (Saydaer Straße, heute Stadtteil Bernsdorf).


Sonstiges

Fehlende Angaben zum Energieausweis gemäß Energieeinsparverordnung 2014 (EnEV) begründen sich durch Nichtangabepflicht bei Denkmalschutzobjekten, Grundstücken, nichtbeheizbaren Immobilien oder wurden bisher trotz Aufforderung gegenüber dem Auftraggeber nicht zur Verfügung gestellt.

Karte nicht verfügbar

Ihr Ansprechpartner

Christian Schmidt

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immobilien.freiepresse.de, Objekt 1132 (1/1132) - vielen Dank!