*Exklusive 4-Raum-W. inkl. Balkon in hochwertig saniertem Haus*

Zietenstraße 30, 09130 Chemnitz

550,00 €
Miete
4
Zimmer
100
m2

Objektdaten

Adresse
Zietenstraße 30, 09130 Chemnitz
Immobilien­typ
Wohnung, Etagenwohnung, Wohnen
Zimmer
4
Wohnfläche
100 m2
Etagenanzahl
4
Etage
2
verfügbar ab
ab sofort
Online-ID
4723566
Anbieter-ID
6614 (1/837)
Stand vom
10.05.2019
Warm­miete
750,00 €
Brutto­kalt­miete
550,00 €
Netto­kalt­miete
550,00 €
Betriebs- / Neben­kos­ten
200,00 €
Bad mit
Wanne
Balkon- und Terrassenzahl
k.A. (10.4 m2)
Balkon / Terrasse
Heizungsart
Zentralheizung
Befeu­e­rungs­art
Gas

Ab sofort startet die Vermietung für diese Exklusive 4-Raum-Wohnung im Szene-Viertel Sonnenberg! Das Altbauobjekt in der Zietenstraße 30 wird derzeit von Grund auf hochwertig saniert. Die Wohnung wird hierbei mit Laminatfußboden und Bodenfliesen, weißen Innentüren, 3-fach-Verglasung und glatt verputzten Wänden sowie Balkon ausgestattet.


Ausstattung

BEI UNS SERIENMÄßIG - 3-FACH-SCHALLSCHUTZFENSTER- hochwertig gefliestes Bad - helles Designerlaminat in allen Wohnräumen - glatt verputzte Wände


Lage

Der Sonnenberg ist ein Chemnitzer Stadtteil. Er ist benannt nach der gleichnamigen Erhebung (345,3 m) auf dem sich der Stadtteil erstreckt. Er umfasst ein großes geschlossenes Viertel in überwiegender Blockrandbebauung, das zwischen der Gründerzeit und dem Ersten Weltkrieg entstand. An den Sonnenberg grenzen die Stadtteile Hilbersdorf, Yorckgebiet, Gablenz, Lutherviertel und das Stadtzentrum. In diesem Stadtteil befindet sich das Stadion an der Gellertstraße sowie das kleine Gewerbegebiet Planitzwiese. Zu den bekanntesten Bauwerken zählen u.a. die Markuskirche am Körnerplatz und der Wissmannhof. Den Sonnenberg erreicht man mit den Buslinien 21, 31, 51, S91 und N12 des Nachtnetzes sowie mit der Straßenbahnlinie 5. Bis zum 21. Februar 1972 fuhr die Straßenbahnlinie 7 über die August-Bebel- und Palmstraße, vorbei am Straßenbahndepot Leninstraße zur Endstelle Leninstraße (heute Heinrich-Schütz-Straße) an der Einmündung der Zeisigwaldstraße. Des Weiteren wurde der Sonnenberg bis zum 20. Dezember 1975 von der Straßenbahnlinie 8 über die Dresdner Straße, Sonnen- und Hainstraße befahren. Das Straßenbahndepot Leninstraße wurde am 5. Januar 1976 geschlossen und später als Omnibushauptwerkstatt genutzt. Nach der Wende befand sich darin bis 2013 eine Go-Kart Bahn sowie ein Fan-Treff von CFC-Anhängern. Anfang 2014 wurde das Straßenbahndepot im Zuge des Neubaus des Stadions an der Gellertstraße abgerissen. Wichtige Ausfallstraßen sind von Nord nach Süd die Hain- und Zietenstraße und von Ost nach West die Fürstenstraße.


Sonstiges

Um eine schnelle und unkomplizierte Terminvereinbarung zu treffen, können Sie uns gern unter folgenden Rufnummern von 8:00 Uhr bis 18:00 erreichen. Tel.: 0371 / 31 31 51 Funk: 0172 / 79 88 500 Sie können natürlich auch auf unserer Homepage sich über andere Angebote informieren. http://www.immotreff-chemnitz.de BITTE BEACHTEN SIE, DASS NUR ANFRAGEN UNTER ANGABE EINER TELEFONNUMMER BEARBEITET WERDEN KÖNNEN. Fehlende Angaben zum Energieausweis gemäß Energieeinsparverordnung 2014 (EnEV) begründen sich durch Nichtangabepflicht bei Denkmalschutzobjekten, Grundstücken, nichtbeheizbaren Immobilien oder wurden bisher trotz Aufforderung gegenüber dem Auftraggeber nicht zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen: Ausstattung: Keller Objektzustand: Erstbezug nach Sanierung Besichtigung: Nach Vereinbarung Ausblick: Wiese Kaution/ Genossenschaftsanteile: 1.100,00 € Mietpreis: 5,50 €

Karte nicht verfügbar

Ihr Ansprechpartner

Karlheinz Radschinsky

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immobilien.freiepresse.de, Objekt 6614 (1/837) - vielen Dank!