Liste anfertigen

Liste_1170x350.jpg

Wenn Sie Ihren Ordner mit Verträgen sichten, werden Sie feststellen, dass es eine ganze Reihe von Versicherungen, Geschäftspartnern, Vereinen usw. gibt, die selbstverständlich alle über Ihren Wohnortwechsel informiert werden müssen. Damit Sie niemanden vergessen, sollten Sie eine Liste erstellen. Die Wichtigsten haben wir hier schon zusammengetragen.

 

  • Versorgungsunternehmen
  • Hausbank
  • Versicherungen
  • Krankenkasse
  • Arbeitgeber bzw. Rentenstelle
  • Steuerberater
  • Vereine
  • Versandhändler
  • Abo-Anbieter (zum Beispiel Zeitungen und Zeitschriften, Monatskarte für Nahverkehr)
  • Rundfunkgebühren-Stelle (ehemals GEZ)
  • Hausarzt und Fachärzte, bei denen Sie regelmäßig in Behandlung sind

 

Um einen Überblick zu bekommen, sollten Sie auch Ihre Kontoauszüge der letzten 12 Monate überprüfen. Wer regelmäßig Geld von Ihnen bekommt, sollte Ihre neue Adresse haben. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie bei der Post einen Nachsendeauftrag stellen. Post, die an die alte Wohnung geschickt wurde, geht dann automatisch an die neue Adresse und so sehen Sie, wen sie eventuell vergessen haben oder bei wem die Ummeldung nicht angekommen ist bzw. nicht korrekt registriert wurde.

 

Versorgungsunternehmen
Behörden